Zuhören in Zeiten der Hyperkonnektivität

Im Lärm die Musik hören

Wir leben in einer Zeit der Allgegenwart und Gleichzeitigkeit. Das Mediale hat eine überwältigende Macht angenommen, und wir laufen Gefahr, ob dem Lärm aller (für uns) unwichtigen Dinge das Wesentliche zu übersehen. Die Unterscheidungs- und Selektionsfähigkeit unseres Verstandes ist auf eine harte Probe gestellt, wenn wir weiterhin für die Zukunft (unserer Unternehmungen) wesentliche Informationen, Bedürfnisse und Möglichkeiten erkennen und gewinnbringend verarbeiten wollen.

Echte Bedürfnisse identifizieren durch aktives Zuhören

Matthias Horx schreibt in seinem «Zukunftsreport 2017», das Ziel im Umgang mit der Hyperkonnektivität sei «[…] eine neue Medienkompetenz in einer reizüberfluteten Kultur». Nicht die Isolation oder gar digitale Abstinenz sind damit gemeint, sondern ein geschärftes Bewusstsein für die eigenen Bedürfnisse und – im professionellen Rahmen – für die Bedürfnisse der Kunden und deren Communities.

Sich der eigenen Bedürfnisse gewahr zu werden ist eine Arbeit, die jeder für sich selbst machen muss. Anders sieht es bei Kundenbedürfnissen aus. Wir sind der Überzeugung, dass aufmerksames Zuhören unabdingbar ist, um Bedürfnisse – die der Kunde zuweilen noch nicht mal selbst verbalisiert hat – zu identifizieren und Lösungen für ein Problem zu finden, das sich daraus ergibt. Richtig Zuhören heisst, dem Gegenüber Respekt einzuräumen, ihm Zeit und Raum zu geben und ihm auf Augenhöhe zu begegnen.

Target Community Labs™: Empowerment der Zielgruppen

Genau das machen wir mit unseren Target Community Labs™. Das sind Workshops, welche dazu dienen, die Zielgruppe nicht nur kennenzulernen, sondern sie gleich an der Kampagne teilhaben zu lassen. In kreativer Atmosphäre werden partizipativ echte Kampagnenkonzepte von den Teilnehmern entwickelt. Das heisst, die Zielgruppe entwickelt die Strategie für sich selbst. Dabei entstehen der entscheidende Rohstoff für die Kampagnenplanung, konkrete Ideen für die Umsetzung und mit ein bisschen Glück schon erste Anhänger und Botschafter. Anders als bei der Marktforschung – und das ist wesentlich – identifizieren wir in einem Target Community Lab™ nicht die Wünsche einer Zielgruppe, sondern wir leiten diese dazu an, echte Bedürfnisse zu identifizieren.

Mit dem Hinweis auf unsere Target Community Labs™ plädieren wir für ein geschärftes Bewusstsein für das Wesentliche und für unseren Glauben an die Kraft des aufmerksamen Zuhörens.

Zuhören in Zeiten der Hyperkonnektivität

2 Gedanken zu “Zuhören in Zeiten der Hyperkonnektivität

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s