Content Campaigning richtig gemacht

Content-CampaigningViel wird geschrieben, nichts wird gelesen. Es ist längst nichts Neues, dass die tägliche Flut an Information heute kaum mehr zu bewältigen ist. In Romans Worten, im Lärm die Musik zu hören wird immer schwieriger. Schon lange wissen wir auch, dass klassische Werbung allein keinen Bestand mehr hat. Nur wem es gelingt, spannende, relevante und hilfreiche Inhalte zu schaffen, hat heute eine Chance, überhaupt wahrgenommen zu werden. Es gilt, dem Empfänger einen echten Mehrwert zu bieten und sinnvolle, wenn möglich emotionale Anreize zu schaffen.

Den EINEN Inhalt gibt es jedoch nicht – und dies geht oft vergessen. Angesichts der Vielzahl an Kommunikationskanälen, die uns heute zur Verfügung stehen, ist es unerlässlich, den Inhalt sorgfältig auf die verschiedenen Zielgruppensegmente und deren Eigenschaften anzupassen.

Es reicht also nicht, eine gute Geschichte zu produzieren und diese in allen möglichen Medien zu streuen. Um gehört zu werden, muss der geschaffene Inhalt für jeden Kommunikationskanal einzeln angepasst und auf das Nutzerverhalten der User abgestimmt werden. Dieser Vorgang wird auch Content Campaigning genannt. In anderen Worten beschreibt der Begriff die Kunst, die ein und selbe Geschichte auf so viele verschiedene Arten erzählen zu können, dass diese für alle Segmente der Zielgruppe höchst interessant erscheint.

Wir bei business campaigning orientieren uns beim Content Campaigning stets an den 14 strategischen Campaigning Grundsätzen. Damit auch Ihre Story optimal auf die gesamte (!) Zielgruppe wirken kann, folgt eine Checkliste mit neun Fragen, die man sich beim Content Campaigning unbedingt stellen muss:

1) Korrespondiert das kommunizierte Ziel mit den Träumen der Zielgruppe? (SCG1)

2) Schafft es das kommunizierte Ziel, die Zielgruppe emotional zu berühren? (SCG1)

3) Werden die Prioritäten gewahrt (bezüglich ausgewählten Argumenten, Themen, Zielgruppen, Instrumenten)? (SCG3)

4) Schafft es die Geschichte, die Zielgruppen zu aktivieren und mobilisieren? (SCG 8)

5) Wird die Sprache meiner Zielgruppe verwendet? (SCG13)

6) Werden Ideen und Visionen (statt blosse Fakten) kommuniziert? (SCG13)

7) Wird die zentrale Botschaft ersichtlich? (SCG 13)

8) Ist die Geschichte konsistent und folgt sie dem Kernthema? (SCG13)

9) Stimmt die Mischung zwischen Information und Entertainment? (SCG13)

Happy (Content) Campaigning everyone!

Content Campaigning richtig gemacht

Ein Gedanke zu “Content Campaigning richtig gemacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s