Erfolgreiche Kampagnen lancieren. Das Stichwort lautet «Wirkungsorientierung»

Bild Blogbeitrag 20150810

Die Welt der Kampagnen ist eine schnelllebige Welt, dominiert vom Wettbewerb um die knappe Aufmerksamkeit der Zielpublika. Zudem findet dieser Wettbewerb heute in zunehmend dynamischeren Umfeldern statt. Was gestern funktioniert hat, muss heute nicht mehr zwingend funktionieren. Was in diesem komplexer werdenden Arbeitsumfeld häufig verloren geht, ist die Wirkungsorientierung. Und nur wer vom Ziel her denkt und seine verfügbaren Ressourcen effizient auf die gewünschte Wirkung zu konzentrieren weiss, wird eine erfolgreiche Kampagne lancieren.

„Erfolgreiche Kampagnen lancieren. Das Stichwort lautet «Wirkungsorientierung»“ weiterlesen

Erfolgreiche Kampagnen lancieren. Das Stichwort lautet «Wirkungsorientierung»

Campaigning Summit Switzerland 2017 – Jonathan Ellis ist der erste Speaker!

Logo_CSCH15_weiss_font

Wir von business campaigning GmbH organisieren am 31. März 2017 bereits zum fünften Mal den Campaigning Summit Switzerland. Nach einem fulminanten #CSCH16 ist jetzt die Zeit gekommen, den ersten Speaker für das Jahr 2017 anzukündigen.

„Campaigning Summit Switzerland 2017 – Jonathan Ellis ist der erste Speaker!“ weiterlesen

Campaigning Summit Switzerland 2017 – Jonathan Ellis ist der erste Speaker!

Im Falle einer Krise richtig kommunizieren, oder: Vier gute Gründe für ein Krisenmanual

Kriesenkommunikationsmanual

Unzählige bekannte Unternehmen können ein Lied davon singen: Eine Krise bedeutet oftmals einen grossen Rückschlag für ein Unternehmen. Auch ein zunächst harmlos anmutender Shitstorm kann sich in kurzer Zeit zu einer existenzbedrohenden Krise entwickeln. Doch wie geht man als Unternehmen richtig mit einer Krise um?

„Im Falle einer Krise richtig kommunizieren, oder: Vier gute Gründe für ein Krisenmanual“ weiterlesen

Im Falle einer Krise richtig kommunizieren, oder: Vier gute Gründe für ein Krisenmanual

Weniger ist mehr – Über den Wert von Informationsreduktion in einer informationsgeladenen Umgebung

FliegeEs ist eine Binsenweisheit, wie sie mir schon meine Oma in Zeiten meiner Kindheit gerne erzählte. «Weniger ist mehr,» versuchte sie mir damals weiszumachen, wenn ich einmal mehr quengelnd vor dem Plüschtierregal verharrte und partout nicht verstehen wollte, wieso ich den kleinen Pandabär mit den glänzenden Murmelaugen nicht mit nach Hause nehmen durfte, um ihn zu den Heerscharen an Kuscheltieren einzureihen, die bereits in meinem Regal standen.

Doch wie so oft bin ich mittlerweile der Meinung, dass solche Binsenweisheiten – so platt sie anfänglich auch klingen mögen – häufig mehr Wahrheit erhalten, als man ihnen zu Beginn zuschreibt.
„Weniger ist mehr – Über den Wert von Informationsreduktion in einer informationsgeladenen Umgebung“ weiterlesen

Weniger ist mehr – Über den Wert von Informationsreduktion in einer informationsgeladenen Umgebung

Auf den Wellen des Shitstorms surfen lernen – Oder: Von der Relevanz eines Krisenstabs

Apple

Es gibt wohl wenige Tätigkeiten, die so vielseitig, dankbar und inspirierend sind wie diejenige eines Campaigners. Aber auch ein Campaigner braucht manchmal eine Auszeit, um den Kopf zu lüften. Deshalb beschlossen Helena und ich anfangs September, uns eine Woche Auszeit zu nehmen und den Spätsommer an der galizischen Küste mit Surfen zu verbringen. Ich sollte in dieser Woche das erste Mal auf dem Surfbrett stehen – Ein Vorhaben, das mir während der ersten Tage literweise verschlucktes Salzwasser und Algen bescherte. Das Surfen lernte ich zunächst auf den kleinen Wellen, weil die grossen Wellen für mich als Anfängerin zu gefährlich waren. Während ich zu Beginn noch relativ unsicher auf dem Brett gestanden war, gelang es mir bis zum Ende des Surfkurses tatsächlich, ein wenig zu surfen. Rückblickend bin mir zweier Dinge sicher: Erstens ist das Surfen etwas vom Besten, was ich je gemacht habe. Und zweitens werde ich mich in meinen nächsten Surfferien bereits an grössere Wellen wagen. „Auf den Wellen des Shitstorms surfen lernen – Oder: Von der Relevanz eines Krisenstabs“ weiterlesen

Auf den Wellen des Shitstorms surfen lernen – Oder: Von der Relevanz eines Krisenstabs

Big-Data-Partnerschaft für virales Street-Marketing

Wenn Physiker gemeinsame Sache machen

Das EPFL Start-Up SThAR «Social Thermodynamics Applied Research» und business campaigning GmbH schliessen sich im Zuge einer neuen Partnerschaft zusammen und bieten in naher Zukunft gemeinsam eine neuartige und innovative Dienstleistung an: die Software DEMOGRAPHICA. Dank ihr können Werber, Marketer und Promoter die idealen Orte und Zeitpunkte bestimmen, um ihre Botschaften so zu platzieren, dass sie sich viral verbreiten.


Wie erreiche ich die virale Verbreitung meiner Botschaft?  „Big-Data-Partnerschaft für virales Street-Marketing“ weiterlesen

Big-Data-Partnerschaft für virales Street-Marketing

Mehr Wirkung erzielen, oder: Warum nicht einmal die Perspektive wechseln?

tcl_blog_bild

Vielerorts wird die fehlende Wirkungsorientierung mancher Kommunikationsmassnahmen beklagt. Man denke dabei an die immensen Budgets, welche zugunsten von wirkungsloser Marktforschung förmlich in den Sand gesetzt werden. Es wäre jedoch weit gefehlt, jegliche Form von Kommunikation als wirkungslose Verschwendung von Ressourcen abzutun. Eine gute Kampagne kann mit 20% der Ressourcen 80% der Wirkung erreichen – Das Erfolgsgeheimnis liegt lediglich darin, wie man die Kampagne gestaltet.

„Mehr Wirkung erzielen, oder: Warum nicht einmal die Perspektive wechseln?“ weiterlesen

Mehr Wirkung erzielen, oder: Warum nicht einmal die Perspektive wechseln?