Zu Pferd mit Lanze gegen den Schweinehund

floret-153763_1280

Früher, als man vieles noch durfte und machte, das heute verboten ist, da hat man sich bei Ehrenstreitigkeiten zum Duell getroffen. Also zum freiwilligen Zweikampf mit potenziell tödlichen Waffen, der von den Kontrahenten vereinbart wird, um eben so eine Ehrenstreitigkeit zu lösen. Zuweilen sehne ich mir die Zeiten des Duells herbei, habe ich doch eine Ehrenstreitigkeit, die ich bis heute nicht zufriedenstellend lösen konnte. Es ist der innere Schweinehund, den ich gerne duellieren und ein für alle mal niederstrecken würde. Mit Schwert, oder Vorderlader oder ganz stylish, zu Pferd mit Lanze.

„Zu Pferd mit Lanze gegen den Schweinehund“ weiterlesen

Zu Pferd mit Lanze gegen den Schweinehund

Die Psychologie von Mitmach-Kampagnen

SpringtempleDer Erfolg von Mitmach-Kampagnen hängt davon ab, dass sich möglichst viele Menschen auf unterschiedlichste Arten aktiv für die Kampagne einsetzen und die Idee der dahinter unterstützen. Hierfür müssen Menschen bewegt, mobilisiert und in einem ersten Schritt motiviert werden. So lassen sich im Idealfall ganze Communities von Anhängern bilden, die wiederum die Idee der Kampagne nach dem Prinzip des Schneeballeffekts weiterverbreiten und als Multiplikatoren fungieren (SCG Nr.8 «Synergien und Multiplikatoreffekte nutzen»). Aber was ist es, was den Menschen motiviert? „Die Psychologie von Mitmach-Kampagnen“ weiterlesen

Die Psychologie von Mitmach-Kampagnen